Medienverleih Innsbruck
 anmelden

 Zurück zur Suche

Download nur nach Anmeldung möglich!

heute leben ORF v. 20.08.2013
Welterschöpfungstag
Online-Video,  2013, 6 Min.


Würde die Erde ein Haushaltsbuch führen, dann wären ab einem bestimmten Tag für den Rest des Jahres die Einträge mit einem Minus versehen. Auf der Habenseite stehen Wiesen, Wälder, Wasser. Auf der anderen Seite steht der Mensch und wie verschwenderisch er die Natur nutzt. Jener Tag im Jahr, an dem sich die Rechnung nicht mehr ausgeht, an dem alle Ressourcen im übertragenen Sinn verbraucht sind; sich nicht mehr erholen, nicht mehr nachwachsen können. Denn wie viel wir Autofahren, wie oft wir Fleisch essen, wie schlecht die Wohnung isoliert ist - das alles verbraucht Rohstoffe. Hinter der Rechnung steckt das Prinzip des "ökologischen Fußabdrucks" - also die Idee, dass jede und jeder auf dem Planeten einen Fußabdruck im übertragenen Sinn hinterlässt: Je nachdem wie stark wir unsere Umwelt beanspruchen, fällt dieser "ökologische Fußabdruck" groß bis riesenhaft aus.

Schlagworte: Schöpfung, Umwelt, ökologischer Fußabdruck, Ressourcen;
Topographie: Dokumentation
Altersangabe: ab 12
Regie: Verena Scheitz