Medienverleih Innsbruck
 anmelden

 Zurück zur Suche

Download nur nach Anmeldung möglich!

Orientierung ORF v. 31.3.2013
Recht auf Bildung
Evangelische Schule erprobt "inklusive Oberstufe"

Online-Video,  2013, 7 Min.


Nicht Menschen in ein System einpassen - sondern ein System an Menschen und ihre unterschiedlichen Bedürfnisse anpassen. Dieser Gedanke steht im Zentrum der "inklusiven Schule". Schülerinnen und Schüler mit Einschränkungen lernen in "inklusiven Schulen" gemeinsam in einem Klassenverband mit Schülerinnen und Schülern ohne Einschränkungen. Dieser Inklusionsgedanke wurde bislang nur in Kindergärten, Volksschulen und Hauptschulen umgesetzt. "Inklusiver Unterricht" endete mit der 9. Schulstufe, da mit der Schulpflicht auch das "Recht auf Schule" endet. Für Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf gab es bisher nach der 9. Schulstufe keine Möglichkeit, weiter zur Schule zu gehen. Nun gibt es erstmals in Österreich auch eine "inklusive Oberstufe" - als Schulversuch am Evangelischen Oberstufenrealgymnasium in Grödig bei Salzburg. Ein wichtiger Gedanke dabei: Auch Mädchen und Burschen mit Handicap sollen die Möglichkeit haben - durch ein Mehr an Bildung - als Erwachsene ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu führen.

Schlagworte: Lernen, Inklusion, Bildung, Unterricht, Beeinträchtigung, Behinderung, Schule
Topographie: Dokumentation
Altersangabe: ab 14
Regie: Maria Katharina Moser