Zur Anmeldung bitte Standort wählen

 Zurück zur Suche

Gottes Häuser
,  2016, 24' | Signatur: 062681


Ob in Synagoge, Kirche oder Moschee - in Gottes Häusern kommen Menschen zusammen, um miteinander zu beten, zu feiern, dem Heiligen nahe zu sein. Heute besuchen aber auch Menschen Sakralräume aus nicht-religiösen Gründen. Parallelen in den liturgischen Praktiken und Riten der monotheistischen Religionen führen dazu, dass manche Funktions- und Ausstattungselemente in den Sakralräumen sowohl des Judentums als auch der Christen und Muslime zu finden sind. In anderen Bereichen führen jeweils eigene Traditionen und religiöse Vorschriften zu Unterschieden. In dieser Produktion werden die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Synagoge, Kirche und Moschee einander gegenübergestellt. Zu Gast in einem anderen Gotteshaus zu sein, kann - über die Gemeinsamkeiten - helfen, Zugang zu einer anderen Religion zu finden. Das 'Eigene' kann über das jeweils 'Andere' neu erfahrbar werden. fwu Film: 24', Sequenzen: Freitagsgebet in der Moschee 7', Zu Gast in einer katholischen Kirche 6', Ein Besuch in der Synagoge 7'; Bilder: Synagoge (6), Kirche (6), Moschee (6); DVD-ROM: Arbeitsmaterialien

Schlagworte: Christentum, Glaube, Interreligiöser Dialog, Islam, Judentum, Religionen
Adressaten: ab 12 Jahren
Topographie: Dokumentation
Regie: Anja Lupfer

In den Warenkorb legen   |       AXF-Download